Google+ Chias Bücherecke: Chias Frühlingskalender #13

Chias Frühlingskalender #13



 Heute geht es um Noa, die von jetzt auf gleich in eine völlig fremde Welt gerät.



„Noa, ich kenne meinen Weg bereits. Doch ob du Teil davon bist, musst du entscheiden. Selbst wenn du dich gegen mich entscheidest, und das wirst du tun, schwöre ich dir: Ewig werde ich dir gegenüber ehrlich sein.“




Titel: Das Vermächtnis der Sonnenkinder
Autor:  Aurora Rune
Preis:7
,80 €; eBook 5,90 €
Seiten:
64


1.                  Stell dich meinen Lesern bitte einmal vor.
Guten Tag, ich bin die Autorin Aurora Rune und habe letztes Jahr mein Debütroman veröffentlicht.
„Das Vermächtnis der Sonnenkinder – Teil 1: Pain“ ist als Buch erhältlich, während die Fortsetzungen im Internet auf meiner homepage zu lesen sind. Aurora Rune ist mein Künstlername. Ich bin 19 Jahre alt und gehe in die gymnasiale Oberstufe.

2.                  Es geht in deinen Büchern um Noa, die in eine völlig fremde Welt gelangt. Wer ist Noa und was kannst du uns über sie erzählen?
Noa ist die Protagonistin des Romans. Sie findet sich mit der Welt ab, so wie sie ist. Deswegen nimmt sie die ihr völlig fremde Welt einfach hin. Anfangs besucht sie eine Air-School. Dort hat sie einen persönlichen Lehrer der für sie verantwortlich ist. Sergej bringt sie auch in die magische Welt. Da sie ihm vertraut, ist es noch ein Grund mehr, die neue Situation zu akzeptieren.


3.                  In welche Welt kommt sie denn da? Magst du dazu etwas erzählen?
Die Welt in die sie tritt ist mit der Unseren verbunden. Dort gibt es die Magie, die allerdings ausstirbt, da die Menschen immer weniger an sie glauben. Beide Welten sind wie zwei Hälften einer Medaille. Sie sind miteinander verbunden. In dieser Welt gibt es die Schule für die magischen Leute. Dort spielt die Geschichte, die meiste Zeit. Darüber hinaus gibt es eine Gebirgslandschaft und eine Einöde. Dort ist die Magie größtenteils ausgestorben. Erst viel weiter, am Ende der ziemlich kleinen Welt, liegt der Ort der Menschheit.

4.                  Magie scheint eine Rolle zu spielen. Was macht die Magie aus? Wie nutzt man sie: mit Hilfe eines Zauberstabs, Formeln, … ?
Magie spielt die größte Rolle in der Geschichte. Sie ist durch die sichtbare Aura erkennbar und diese können sie auch Formen. Die reinste Form können sie mit ihren Gedanken und Körper heraufbeschwören. Häufig benutzen sie jedoch Instrumente, wie Stäbe oder Waffen, die die Magie bündeln und besonders für die Jüngeren es einfacher machen, sie einzusetzen. Die Magie existiert nur in dieser Welt und alle besitzen die Anlagen dazu. In der Schule geht es darum, diese Kräfte zu erlernen und die Magie zu vervielfältigen. Die Magie soll wieder aufleben und zu ihrem alten Glanz kommen.

5.                  Wird man noch mehr von Noa lesen oder arbeitest du an etwas neuem?
Das Buch beinhaltet den ersten Teil der Geschichte. Teil 2 und 3 gibt es auf der Homepage zu lesen. Allerdings erscheinen die Kapitel dort nur Stück für Stück. Bisher sind die ersten zwei Kapitel erschienen. Spätestens in den nächsten Ferien geht es weiter. Mit den drei Teilen ist die Geschichte um Noa abgeschlossen. Die Rohfassung des Romans ist bereits fertig und daher wird sie nur noch überarbeitet. Nebenbei erlaube ich mir daher kleine Kurzgeschichten zu verfassen. ^^


Wenn ihr mehr erfahren woll schaut doch mal hier nach.

Keine Kommentare: