Google+ Chias Bücherecke: [Blogtour] Und ich bringe dir den Tod #Tag 1

[Blogtour] Und ich bringe dir den Tod #Tag 1


Hallo ihr Lieben,
passend zum des neues Monats startet auch die Blogtour zu "Und ich bringe dir den Tod" von Jörg Böhm.
Dazu heiße ich euch heute herzlich Willkommen!!!



Oft startet so eine Tour ja mit der Vorstellung des Buches. Ich bringe euch heute aber den Autor selber etwas näher.

Jörg Böhm wurde 1979 geboren und ist im Westerwald aufgewachsen.
Er hat auch schon immer gerne geschrieben. So hat er Journalistik, Soziologie und Philosophie studiert.

Nach seinem Studium war Jörg dann in Namibia für eine Zeitung und hat über das Leben vor Ort berichtet.

Quelle: http://xn--jrgbhm-wxad.com/autor/
So war er immer wieder im Bereich der Pressearbeit tätig bis er hauptberuflich Autor wurde. 2013 erschien dann sein erster Roman. Dies ist der erste Teil der Emma-Hansen-Krimi-Reihe „Und nie sollst du vergessen sein”.   Wer noch mehr aus seiner Vita lesen möchte kann seine Homepage gerne besuchen.

Jetzt kommt mein persönlicher Eindruck von Jörg. Letztes Jahr kam es zum ersten Kontakt über die Blogtour zum 2. Teil "Und die Schuld trägt deinen Namen". Er war gleich mit Feuereifer dabei und hat sich total engagiert. Diese Nähe zu uns Bloggern zieht sich aber auch durch seine Leserschaft. Oft fragt er über Facebook seine Leser was sie von diesem oder jenem Halten. Oder auch wenn er neue Namen braucht, fragt er einfach mal seine Leser. Nicht nur das, er hält auch viele Lesungen und ist echt aktiv. Es wirkt nicht übertrieben sondern ganz natürlich bei ihm und das mag ich.

Ihr wartet sicher schon gespannt darauf, was es zu gewinnen gibt. Es gibt 3mal "Und ich bringe dir den Tod" als Taschenbuch zu gewinnen. Ihr müsst einfach nur meine Frage beantworten, die ich euch hier am Ende stelle. Ihr könnt Lose sammeln. Also für das Beantworten einer Frage bekommt ihr ein Los. Wenn ihr also an allen Stationen teilnehmt. bekommt ihr am Ende 7 Lose.

Hier noch schnell die Regeln:

  • Teilnahme ab 18 oder mit Einverständnis der Eltern
  • der Rechtsweg ist ausgeschlossen
  • keine Haftung für Verlust der Gewinne bei der Post 
  • Versand nur innerhalb D, Ö und S 
  • keine Barauszahlung der Gewinne
Hier die Frage:
Habt ihr lieber einen Autor, der nahe am Leser ist oder eher "Mr.Unbekannt" bleibt?


Hier noch mal alle Stationen:
1.7. Melanie - Chias Bücherecke - Autorenvorstellung
2.7. Rachel - Chellush´s Bookworld - Vostellung Ermittlerduo
3.7. Nadja - Schlunzenbücher - Stimmen zum Buch
4.7. Barbara - Bücher sind fliegende Teppiche ins Reich der Phantasie - Interview mit Jörg
5.7. Yvonne - Ein Anfang und kein Ende - Schauplätze
6.7. Mara Angelina - Books Dream - Buchvorstellung aller Werke 
7.7.Claudi - Claudis Gedankenwelt - Warum morden Menschen
8.7. Gewinnerbekanntgabe auf allen Blogs

Kommentare:

  1. Hallo,

    also ich finde es immer super, wenn Autoren lesernah sind und man z.B. durch solche Blogtouren mehr über den Menschen hinter den Büchern erfährt.

    LG
    SaBine

    AntwortenLöschen
  2. Hallo und guten Tag,

    also ein bißchen an Infos von einem mir bis dato unbekannten Autoren, finde ich schon sehr nett und hilfreich.

    LG..Karin..

    AntwortenLöschen
  3. Hallihallo :)
    Da muss ich einfach mein Glück versuchen :)

    Ich habe die Erfahrung selber jetzt schon etliche Male gemacht, wie einfach wunderschön es ist und was für ein tolles Gefühl, wenn man einen wirklich persönlichen Kontakt mit Autoren pflegen darf! Ich bin da für das Medium Internet so unsäglich dankbar! Und obwohl auch immer ach so sehr auf Facebook geschimpft wird und man auch tatsächlich verantwortungsvoll und vorsichtig sein sollte, aber ohne Facebook gäbe es so manch wundervollen Kontakt und so manches grandiose Erlebnis mit Autoren sicherlich nicht!

    Es ist doch wirklich unbezahlbar, wenn man mit einem Autoren über seine Bücher diskutieren kann, direkt nachfragen kann, wenn man ein Buch liest und sich Fragezeichen bilden, oder um gleich zu lobhudeln, direkt da, wo das Lob hingehört, bei dem, der sich wundervolle Dinge erdacht hat!

    Also ja, ich mag einen Autoren nah am Leser :)

    Liebste Grüße
    Bine
    (Nilis_Buecherregal@web.de)

    AntwortenLöschen
  4. Hallo ,

    Vielen Dank für interessanter Beitrag über Autor .Ich finde sehr schön wenn Autor nah
    am Leser ist weil man viel mehr erfährt über Ihn , Bücher und mehr was man sonst nie erfahren würde.
    Ich wünsche Dir schönen Abend :)

    Liebe Grüße Margareta
    margareta.gebhardt@gmx.de

    AntwortenLöschen
  5. Hallo,

    ich mag es sehr gerne, wenn der Autor "nahe am Leser dran" ist. Ob jetzt bei Blogtouren, oder auch bei Leserunden. Bei letzteren habe ich schon einige nette Autoren kennengelernt, bei denen der Kontakt auch noch nach Beendigung der Leserunde besteht. Und manchmal ist ja der Leser auch eine Inspiration für den Autor. Ist es nicht wunderbar, wenn eine Idee des Lesers in das nächste Buch mit einfließt?

    LG,
    Heidi, die Cappuccino-Mama

    Cappuccino-Mama@onlinehome.de

    AntwortenLöschen
  6. Hallo,

    ich mag es sehr, "nah am Autor" dran zu sein - sei es bei Blogtouren, oder in Leserunden. Dadurch habe ich schon nette Kontakte geknüpft, bei denen der Kontakt auch noch nach Ende einer Leserunde besteht. Und es ist doch schön, dem Autor Inspirationen für neue Bücher zu geben, oder gar eigene Ideen in einem Buch wiederzufinden.

    LG,
    Heidi, die Cappuccino-Mama

    Cappuccino-Mama@onlinehome.de

    AntwortenLöschen
  7. Hallöchen,

    für mich spielt diese Frage beim Kauf eines Buches keine Rolle - wichtiger ist mir der Inhalt. Daher möchte ich mich auf keins von beiden festlegen, da ich keins bevorzuge!

    Klasse Tour - weiterhin viel Spaß dabei!

    Grüßchen - Lenchen

    AntwortenLöschen
  8. Ich bin orfe1975 bei Lovelybooks und ich habe lieber einen anonymen Autor, besonders bei Krimis. Das macht alles noch geheinmisvoller :-)

    AntwortenLöschen
  9. Hallo,

    ich persönlich finde es toll wenn Autoren auch Leser nach sind. Das ist natürlich Welt weit nicht immer richtig möglich. Aber ich durfte z. B. schon einmal Andreas Eschbach und Luca di Fulvio persönlich treffen und das war toll.

    Aber eine Entscheidung ob ich ein Buch kaufe oder nicht ist das bei mir nicht. Wenn mir ein Buch gefällt und es mich neugierig macht dann wandert das auch in mein Regal.

    Gruß
    Jaq

    AntwortenLöschen
  10. Ich finde es schön,wenn ich etwas mehr über den Autor weiß.Ich meine ich könnte mich so besser in seine Bücher reinversetzen.

    Grüße,Dorkas
    D.Grugel@gmx.de

    AntwortenLöschen