Google+ Chias Bücherecke: Erster Lesesplitter Februar

Erster Lesesplitter Februar


Der Startschuss ist gefallen und ihr könnt den ersten Lesesplitter lesen.
Worum geht es nochmal?
Es gibt eine kleine Zusammenfassung, was ich gelesen habe,was sich so bei mir und meinem Blog getan hat, ... Also eine Mischung aus Wochenrückblick und Monatsstatistik.




So gelesen habe ich:
Es sind bis jetzt 5 Bücher. Das finde ich ganz gut!

 "Shades of Grey - Geheimes Verlangen" von E.L. James. Ich wollte einfach mal wissen, warum das Buch so polarisiert und habe mal reingeschnuppert.
Zwar waren nicht alle Szenen etwas für mich, doch die Charaktere ans ich haben mich fasziniert.

"Das Feuermädchen" von Martina Fussel ist zwar ganz schön geschrieben, aber mit den vielen Völkern und dem ganzen drumheru bin ich nicht immer klar gekommen. Da habe ich oft einiges verwechselt oder wusste nicht mehr genau was das jetzt war.
 "Cherryblossom - Die Zeitwandler" von Mina Kamp konnte mich so richtig überzeugen! Es war eine tolle Idee mit den Dämonen und Hexen. Einfach nur genial!!!


Da durfte dann der zweite Teil "Cherryblossom - Nymphenherz" nicht fehlen! Den habe ich dann im Anschluss verschlungen.







"Onyx - Schattenschimmer" von Jennifer L. Armentrout habe ich auch endlich gelesen. Daserste Buch war ja schon gut, aber jetzt war noch besser! Ich hab oft einfach den Atem anhalten müssen, so spannend war es. Vorallem aber auch unerwartet!!!






Ich lese gerade:
 Klar muss ich wissen wie es weiter geht! Das Ende verleitet einfach dazu.

Ja an diesem Buch hänge ich etwas. Es ist zwar spannend geschrieben, aber ich komme nicht immer mit dem Schreibstil klar. Es zeiht sich etwas.










Ja was hat sich sonst noch getan?



Ich merke einfach, dass sich durch die Arbeit einiges verändert. Deswegen möchte Zeit mit meinem Schatz verbringen, es gehören Rezis geschrieben, ich möchte lesen und dann gibt es Dinge wie putzen, waschen, kochen, .... oder einfach mal entspannen.











Gemütliche Lesenachmittage/-abende gibt es auch, wobei ich merke, dass es keine Veranstaltungen mehr sind. Denn ich möchte mich eigentlich nicht so verplanen und meine freie Zeit genießen.
















Ihr merkt, es ist gerade nicht ganz so leicht für mich, Lesen, Bloggen und Arbeit zu vereinen, aber ich bin dabei einen guten Ausgleich zu finden.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen