Google+ Chias Bücherecke: Juni 2014

Umzug


Huhu ihr Lieben,
vielleicht habt ihr es schon mitbekommen, dass ich die Woche umziehe.
Deswegen wird hier bis zum 30.6 ca. etwas Ruhe herrschen. Sobald ich wieder Luft habe, gibt es dann wieder Rezis, andere Post und meine aktuelle Lektüre.
Vielleicht komm ich zwischen durch mal dazu einen kleinen Blick hierein zu werfen, ansonsten wünsche ich euch noch einen schönen restlichen Juni.

Wir sehen uns dann im Juli.

Liebe Grüße

Rezension: Kjell - Das Geheimnis der schwarzen Seerosen

 Schweden, das Land geheimnisvoller Mythen, sagenumwobener Gewässer und junger Männer mit leuchtend blauen Augen. Es ist das erste Mal, dass die neunzehnjährige Sofie Bachmann seit dem Autounfall ihrer Eltern in ihr Ferienhaus zurückkehrt. Dorthin, wo ihr großer Bruder damals ertrunken ist – in dem außergewöhnlich dunklen See, zu dem es sie nie wieder hin verirrt hat. Es soll ein Herbst großer Lebensentscheidungen werden stattdessen wird es ein Herbst der großen Gefühle. Denn als sie Kjell kennenlernt, ist plötzlich nichts mehr wie es war. Zu spät begreift sie, dass der geheimnisvolle junge Mann nicht wenig mit ihrer Vergangenheit zu tun hat ...

Verlagsseite... 

© Dove
Evelyn Boyd begeisterte sich schon immer für coole Waldgeister, dunkle Vampire und einsame Werwölfe. Bereits als Kind las sie alles, was sie dazu in die Hände bekommen konnte. Bevor sie allerdings anfing ihre eigenen Geschichten aufs Papier zu zaubern, studierte sie Medizin. Noch heute wagt sie den Spagat zwischen Feder und Skalpell.
Quelle: carlsen.de




„Kjell – Das Geheimnis der schwarzen Seerosen“ von Evelyn Boyd befasst sich mit Mythen aus Schweden.
Sofie macht wieder Urlaub in Schweden und das genau in dem Ferienhaus, in dem sie früher immer mit ihrer Familie war. Doch dort ist ihr Bruder in einem See ertrunken. Sofie möchte ihm, aber auch ihren Eltern, die bei einem Autounfall ums Leben kamen, wieder nahe sein und Zeit zum Nachdenken haben. Doch trifft sie dort auf den mysteriösen jungen Mann namens Kjell. 

Sofie hatte es in ihrem Leben nicht leicht. Ihr großer Bruder ertrank vor ihren Augen damals im See. Seitdem litt ihre Mutter an Depressionen, so dass Sofie neben der Schule noch den Haushalt geschmissen hat. Doch ihre Eltern sind bei einem Autounfall gestorben. Ansonsten ist sie eine fröhliche junge Frau, die gerne liest und die Natur genießt. 

Schon auf dem Weg und auch vor Ort hat Sofie mit ihren Gefühlen zu kämpfen. Der Verlust ihrer Familie nagt an ihr, wie auch die Schuldgefühle. Denn sie fühlt sich irgendwie verantwortlich für den Tod ihres Bruders. Sie muss aber auch mit den Gefühlen, die sie für Kjell empfindet,  kämpfen.

Hinzukommt noch, dass Mädchen verschwinden und nicht mehr gefunden werden und eine Räuberbande ihr Unwesen in den Sommerhäusern betreibt.
Dies alles sorgt für Spannung und lese Spaß. Auch die eingeflochtene Sage passt super in die Geschichte. 



Da ich schon „Das verwunschene Karussell“ von Evelyn Boyd gelesen habe, war ich total gespannt auf Kjell. Es hat mir richtig gut gefallen! Die Sage, die Gefühle und auch der Kater haben mir den vollen Lesespaß gebracht. Etwas schade war nur, dass es so schnell vorbei war.
Es gibt 5 von 5 Wölfen.







[Aktion] Glasgow Rain

Heute habe ich bei Martina folgende Aktion gesehen:

Da ihr Buch "Glasgow Rain" jetzt drei Monate auf der Welt ist gibt es dies die nächsten tage für 99ct auf Amazon zu kaufen. Es gibt dort auch ein Gewinnspiel!

So damit ihr wisst worum es in dem Buch geht:

Endlich bricht für Vic das letzte Highschool Jahr an und sie kann es kaum erwarten, die lästige Schuluniform einzumotten. Doch es beginnt anders als gedacht: Sie trifft immer wieder auf Rafael, einen mysteriösen Schüler, der plötzlich überall auftaucht. Trotzdem schafft er es, sich nicht nur in ihr Leben zu schleichen, sondern auch in ihr Herz.
Wäre da nicht ein großes Problem: Seit sie ihn besser kennengelernt hat, bekommt sie das beklemmende Gefühl nicht los, ständig beobachtet zu werden. Zusätzlich jagen ihr die Frauenmorde, die in den letzten Wochen Glasgow überschatten, eine große Angst ein, bis sich Vic nicht mehr sicher ist, ob sie verrückt wird oder ob tatsächlich etwas vor sich geht. Bald verliert sich Vic in dem Gefühl der Verfolgung und der Liebe zu Rafael. Aber ist er wirklich der, für den sie ihn hält? Sie weiß nicht mehr, wem sie trauen kann oder wer ein falsches Spiel mit ihr treibt. 


Ahh und jetzt frage ich mich warum habe ich das Buch nicht schon gelesen?? Drauf gestoßen bin ich, es hört sich auch super an nur irgendwie hat es den Weg noch nicht zu mir gefunden!
Wer sich das jetzt auch denkt, kann da gleich mal zu schlagen ( ich werde es auch machen!).




Glückliche Gewinnerin

Die liebe Sasija von Sasijas Tardis hat ja ein Gewinnspiel gemacht. Denn sie hat ihre ersten 100 Leser zusammen. Sie hat zwei Pakete verlost und ich (*freu) habe das 2. gewonnen.

Heute ist es angekommen!! Und ich zeig euch mal was da alles drin war und worüber ich mich total gefreut habe:


Neben einer Leseprobe von Rebecca Gable gab es noch ...








Das Eulenschmuckset (in silber). Es ist total toll auch wenn es meine ersten Eulenartikel sind. Es wird mir sicher ans Herz wachsen.














Dann gab es noch die Schutzhülle für einen eReader. Super praktisch finde ich! Fühlt sich auch total toll an. Ist aber erstmal in den Karton gewandert. Das probiere ich in Ruhe nach dem Umzug aus.















Ja dann gab es noch ein Tardis-Lesezeichen (auch gut verstaut) und eine Visitenkarte. Die Visitenkarte habe ich
gleich eingeklebt zusammen mit der Karte (s.u.).





Ja der Tee durfte auch nicht fehlen!!! Lecker!!! Den orientalischen Gewürztee habe ich auch gleich schon aufgegossen. Bin mal gesapnnt wie der schmeckt.


(Der ist echt lecker!!!)









Ja dann gab es noch eine wunderschöne Karte mit lieben Worten von Sasija.













Ja und die Überraschung war groß, als ich noch das Tuch, Schal, ... Dingens eben entdeckt habe! Es ist total schön, von den Farben her und vom Muster.
Bei dem Freudenschrei hat mein Schatz leicht verwirrt geguckt. Welch ein Glück, dass es hier heut enicht so heiß ist, denn ich laufe jetzt mit dem Tuch rum.










Upps beinahe hätte ich noch etwas vergessen:

Es gab noch das eBook "Einmal Himmelblau und zurück" von Andrea Bielefeldt dazu. DArauf bin ich echt mal gespannt!







Nochmal vielen Dank liebe Sasija!!!

Neues Entdecken #3


Ja es gab jetzt schon länger nichts mehr unter dem Motto "Neues Entdecken!!" zu lesen. Dies lag an mir  Ich hatte einfach nicht so die Zeit mich wirklich darum zu kümmern.  Doch jetzt soll es langsam weiter gehen damit.




Titel: Der Klub der Ungeliebten

Autor: Dennis Stephan
Preis:Taschenbuch 8,95€; ebook 6,19€



In welcher Großstadt Dennis Stephan den sensiblen Philosophiestudenten Adam und seine promiskuitive Cousine Coralie auch immer ausgesetzt hat, beide fühlen sich einsam im unüberschaubaren Menschendschungel und versuchen, ihren Platz in der Welt zu finden.

Zusammen mit der schrulligen, alten Dame, die beide nur Madame Porzellan nennen, bewohnen sie die obersten Stockwerke eines alten Mietshauses. Dort, über den Köpfen der Stadt, finden die drei ungleichen Charaktere beieinander Trost und schaffen es, mithilfe von berauschenden Getränken und ungewöhnlichen Gutenachtgeschichten, die Einsamkeit zu vergessen.

Doch als sich Adam eines Tages in einen anderen Mann verliebt, beginnt das Kartenhaus der Freundschaft zu schwanken und ihnen wird gewahr, dass die Liebe entzweit, was sie zusammenhält.

Ein sensibler Roman über das Anderssein und die unergründliche Tiefe menschlicher Gefühle. 

Hallo Dennis, schön, dass du heute hier bist und ein paar Fragen beantwortest. Magst du dich zuerst einmal vorstellen?
Oh, ich war immer besonders schlecht darin, etwas über mich zu erzählen. Schon in der Schule, wenn so ein komischer Ball in der Runde rumgereicht wurde. Aber klar, also meinen Namen kennst du ja schon. Ich bin 25 Jahre alt, wohne und komme aus Berlin und arbeite zurzeit als freier Autor und Journalist, unter anderem für ein internationales Lifestylemagazin. Im letzten Jahr erschien mein erster Roman; eine Geschichte über tiefe Freundschaft, die schönen und die Schattenseiten der Liebe, über melancholische Nächte in der Großstadt und über das Anderssein.   

Jetzt mal zu deinem Buch. Adam studiert Philosophie und wohnt mit seiner Cousine zusammen. Wie sind die zwei so und was macht sie aus?
Stell dir Zwillinge vor, die die Sätze des jeweils anderen ohne große Schwierigkeiten beenden können. Die beiden sind großartig, wie Yin und Yang, unterschiedlicher könnte man nicht sein. Von außen betrachtet ist Adam der schüchterne, ruhige Typ, der viel über die Welt und die Menschen um sich herum nachdenkt, der unglaublich viel liest und eine ganz sensible Persönlichkeit hat. Coralie ist das genau Gegenteil von ihm: Sie ist laut, vulgär und verdreht jedem Mann den Kopf, der nicht schnell genug die Flucht ergreifen kann. Sie stellen das typische Mann-Frau-Bild komplett auf den Kopf. Beide brauchen einander wie Mond und Sonne. Und gerade weil das so ist, gab es in der Vergangenheit viel Unheil, dass sie sorgsam in ihrem Gedächtnis begraben haben, um eine heile Welt aufrechtzuerhalten.        

Sie wohnen ja nicht allein. Wer ist die alte schrullige Dame und wie sind die drei zusammen gekommen?
In der Wohnung über den beiden wohnt ihre steinalte Nachbarin, die beide nur Madame Porzellan nennen, weil sie zum einen Couchpuppen sammelt und zum anderen selbst so aufgerüscht herumläuft wie eine. In ihrer Wohnung hortet Madame Porzellan den wildesten Krempel, keiner der Mieter kennt ihren richtigen Namen, und genau diese Geheimnisse ziehen Coralie und Adam an. Ein Unfall bringt die drei zusammen, und fortan sehen die beiden eine Art Mentorin und Geschichtenerzählerin in Madame Porzellan.  

Was hat es mit diesen Geschichten und den berauschenden Getränken auf sich?
Adam und Coralie verbringen viel Zeit bei Madame Porzellan. Sie verriegeln sich in der undurchsichtigen Mansarde und trinken zu viel, rauchen wie Lokomotiven und sinnieren über die Liebe, nach der sich alle drei sehnen, auch wenn sie es sich nicht eingestehen wollen. Madame Porzellan übernimmt dabei ein wenig die Rolle der Großmutter. Weil Adam und Coralie natürlich längst aus dem Alter raus sind, in dem man ihnen Märchen erzählt, spinnt sie – selbst ein wenig gaga  – kryptische Geschichten, die bei genauerem Hinhören von ihnen selbst handeln.  

Und dann tritt ja jemand neues in Adams Leben. Was findet Adam an ihm so besonders?
Adam lernt den Aushilfskellner Martin kennen, in den er sich unsterblich verliebt. Ich denke, es ist vor allem Martins Belesenheit, die Adam anzieht, aber auch seine Undurchsichtigkeit. Alle anderen Menschen, in seinem Umfeld, kann Adam einschätzen, ihn aber nicht. Sie unterhalten sich gut und lang, aber eigentlich bleibt Martin für Adam ein Rätsel, das er mithilfe von Coralie hofft, lösen zu können. Aber als diese sich einmischt, beginnen die Ereignisse sich zu überschlagen.   

So jetzt haben wir ja schon einiges gehört, aber woher hast du die Inspiration zu diesem Buch hergeholt?
Ein Teil der Geschichte ist biografisch. Die Figuren entsprechen entweder unterschiedlichen Charatereigenschaften von mir selbst oder sind an Menschen in meinem Leben angelehnt. Man kann sagen, die Idee zum Klub der Ungeliebten ist so alt, wie mein erster großer Liebeskummer. 
Hast du noch ein Buch in der Schublade?
Hm, in der Schublade nicht, aber gerade in Arbeit. Mir spuken zur Zeit einige Ideen im Kopf herum, die erzählt werden möchten. Ich weiß noch nicht genau, wann, aber man wird sicher wieder von mir lesen.



Rezension: Shadowcaster


 Man sagt, Träume seien wie Tore zu einer anderen Welt. Auf niemanden könnte das mehr zutreffen als auf die siebzehnjährige Faith, seit der gutgebaute und so überaus charmante Cole in ihrer Schule aufgetaucht ist. Durch ihn erfährt sie von der Existenz unzähliger Parallelwelten und von der einzigartigen Aufgabe, die sie in ihnen zu meistern hat. Doch allem voran werden es Träume sein, die Coles und Faith' Schicksal in sich tragen, als ihre gemeinsame Geschichte beginnt…

Verlagsseite...

 Cathy McAllister hat als beliebte Indie-Autorin bereits zahlreiche Bücher in Eigenregie veröffentlicht. Viele ihrer E-Books hielten sich monatelang in den Top 20 der Amazon-Bestsellerlisten. Nach einem zweijährigen Aufenthalt im westafrikanischen Busch lebt sie mit ihrer Familie nun schon seit drei Jahren in England und hat auch bereits einige Werke auf Englisch veröffentlicht. Die Shadowcaster-Serie ist ihre erste Reihe für Jugendliche.
(Quelle carlsen.de)




„Shadowcaster – Die ganze Geschichte“ von Cathy McAllister ist die komplette ebook-Box der Shadowcaster Trilogie.
Faith ist das typische Außenseiter-Mädchen. Bis zu dem Tag an dem Cole in ihre Schule kommt. Denn er interessiert sich für sie und nicht für die Modepuppen.  Cherryl, ein Mädchen aus Faith, Klasse verschwindet und Faith hat sie zuletzt mit Cole gesehen. Sie folgt ihm und landet in einer anderen Welt.

Neben unserer Welt gibt es noch viele Parallelwelten. Diese kann man durch Portale erreichen. Es gibt die Seeker, die Bösen sozusagen, und die Shadowcaster, die die Seeker jagen. Jede Welt hat ihre eigenen Koordinaten, Sprachen und Bewohner. Von Menschen bis Dämonen ist alles dabei.
Faith ist kurviger als die meisten Mädchen und findet sich deswegen fett. Auch mit ihrer Familie hat sie es nicht leicht. Ihr Vater ist früh verstorben und ihre Mutter trinkt, seid dem es mit ihrem neuen Mann nicht mehr klappt. Faith traut sich selber nichtviel zu, dabei geht sie recht taff mit den schwere Situationen um, die ihr bevor stehen.

Cole ist ein Shadowcaster Seine Eltern haben eine Aufgabe auf der Erde zu erfüllen, weswegen er mitgekommen ist. Er verliebt sich in Faith, Obwohl sie scheinbar keine Shadowcasterin ist, fühlt er sich mit ihr tief verbunden.
Im Laufe der Geschichte stellt sich heraus, dass sich um Faith eine Prophezeiung rankt. Sie soll nämlich die Seeker vernichten. Damit verbunden erfährt man auch mehr über ihre Wurzeln.

Der erste Teil beginnt recht spannend. Doch leider ist schnell die Luft raus. Anstatt dass Faith gerettet wird und sie mit Cole zusammen gegen die Gegner vorgeht, gerät sie wieder in Gefahr und es zögert sich alles hinaus. Auf wiederholt sich das Motiv der Entführung in jedem Buch. Nur dadurch scheint die Autorin zu ihrem Ziel zu kommen. 

Julia, die eine wichtige Rolle in Band 3 spielt, wird vorher nicht wirklich erwähnt, obwohl sie mit Faith ein paar Kurse hat. Sie taucht plötzlich auf. Es wäre schöner gewesen sie wäre eingeflochten ähnlich wie Cherryl. Auch wenn ihr wahres Wesen, dann erst im letzten Teil zum Vorschein kommt.
Auf die Prophezeiung wird zwar immer wieder hingewiesen, aber sie wird nicht wirklich in Angriff genommen und bleibt somit offen. Da fragt man sich, warum es diese dann überhaupt gibt.






Ich habe mich eigentlich so richtig gefreut auf dieses Buch. Der Einstieg und die vielen Welten, wie auch die Traumtreffen, haben mir richtig gut gefallen. Doch war die Story ans ich eher dünn. Es passierte a) nicht viel und b) gab es dann doch einige Wiederholungen. Was ich richtig blöd fand, ist das sie Prophezeiung nicht aufgelöst wurde, obwohl es laut dem Titel alle Bücher der Reihe sind.
Es gibt deswegen nur 3 von 5 Wölfen.