Google+ Chias Bücherecke: Februar 2014

[Kurz]Rezension: Das Lied von Eis und Feuer 04


Ein erbitterter Erbfolgekrieg verwüstet die Sieben Königreiche. Der kindliche, aber bösartige Joffrey sitzt auf dem Thron, unterstützt von seiner intriganten Familie. Nur der junge Robb Stark, der Gegenkönig des Nordens, leistet ernsthaften Widerstand. Während sich eine gewaltige Entscheidungsschlacht anbahnt, zieht die Tochter des vertriebenen Tyrannengeschlechts ihre Drachenbrut auf ...
Das grandiose Fantasy-Epos in der Tradition von J. R. R. Tolkien, das neue Maßstäbe setzt.


Internetseite...

 George R. R. Martin wurde 1948 in Bayonne/New Jersey geboren. Schon im frühen Alter begann er Geschichten zu schreiben und sie an seine Schulkameraden zu verkaufen. 1971 veröffentlichte er seine ersten Kurzgeschichten in der Science-Fiktion-Szene und was erfolgreich damit. Hiernach hat er als Drehbuchautor und produzierte diese teilweise auch selber. 1996 kam veröffentlichte er dann seinen ersten Band vom der Saga "Das Lied von Eis und Feuer".

Rezension: Zeitsplitter - Die Jägerin (Hörbuch)


 Em ist seit Monaten in eine winzige Zelle gesperrt und rechnet fast täglich mit dem Tod. Ihr bleibt allein die geheime Kommunikation mit Finn, den sie liebt und der im Nebenraum eingekerkert ist. Marina dagegen hat alles: Sie ist reich, hat viele Freunde und ist verliebt in einen aufstrebenden Physiker. Vier Jahre liegen zwischen den beiden jungen Frauen, und doch sind sie dieselbe Person. Als in Ems Zeit eine Möglichkeit entdeckt wird, in die Vergangenheit zu reisen, geht sie vier Jahre zurück. Ihre Aufgabe: Sie muss den Mann töten, den Marina über alles liebt – um zu verhindern, dass dieser ihr Zuhause und die Zukunft der gesamten Menschheit zerstört.

Internetseite






Cristin Terril hat Theaterwissenschaften studiert und ihren Master of Arts am Shakespeare Institute der University of Birmingham
gemacht. Aufgewachsen in Texas, lebt sie inzwischen in der Nähe von Washington D. C.
"Zeitsplitter. Die Jägerin" ist ihr
erster Roman.

Quelle: http://www.der-audio-verlag.de/

Meine Bücher #15


 Heute geht es mit der 2. Reihe weiter. Wir bleiben auch irgendwie beim Thema der Arthus-Sage.


 Infos:
Reihe: 5 Bände
Titel: Merlin - Wie alles begann, Merlin und die sieben Schritte zur Weisheit, Merlin und die Feuerproben, Merlin und der Zauberspiegel, Merlin und die Flügel der Freiheit
Autor: T.A. Barron
Verlag: dtv



Inhalt:
 Ein Junge wird an die Küste von Wales gespült, ohne Erinnerungen und Namen, an der Seite einer Frau mit saphirblauen Augen, die behauptet seine Mutter zu sein. Branwen, so nennt sie sich, und Emrys, so nennt sie den Jungen, finden Unterschlupf in einer kärglichen Hütte, weit ab vom Dorf, wo man Branwen für eine Hexe hält. In aller Zurückgezogenheit lehrt Branwen ihrem Sohn die Sagen der Griechen und das Wissen der keltischen Druiden ... doch über seine eigene Vergangenheit schweigt sie. Als Emrys an seinem Namen zu zweifeln beginnt und nach und nach seine übernatürlichen Fähigkeiten und deren dunkle Seite entdeckt, läuft er davon, um seine Wurzeln und das Geheimnis seiner magischen Kräfte zu ergründen. »Ich will wissen, wer ich wirklich bin.«
Abermals überlässt er sich den Wellen und gelangt so an einen nebligen Ort in der ›Zwischenwelt‹: »Fincayra. Ein Ort vieler Wunder, von Barden vieler Zungen besungen. Sie sagen, es liegt auf halbem Weg zwischen unserer Welt und der Welt des Geistes – nicht ganz auf der Erde und nicht ganz im Himmel, sondern als eine Brücke, die beide verbindet.«
Berauscht taucht Emrys ein in die faszinierende Duft- und Farbenwelt Fincayras. Doch bald muss er entdecken, dass die geheimnisvolle Schönheit der Insel mit all ihren Fabelwesen von den bösen Mächten des Königs Stangmar bedroht wird. Und es scheint, als halte er, Emrys, den Schlüssel zur Rettung Fincayras in Händen!

 Meine Story:
Im Sommer 2002 ( also ca ein halbes Jahr nachdem ich "Gralszauber" von W. u. H. Holbein bekommen hatte) stieß ich in meiner Lieblingsbuchhandlung auf diese Reihe, die dann auf einen Schlag zu mir fand.
Die Geschichte vom jungen Merlin und die Anfänge dieses großen Zauberers kennen zu lernen, hat mich fasziniert und bewegt.












Rezension: Level 6 - Unsterbliche Liebe


 Die 16-jährige Kira erwacht in einem dunklen Raum, verstört und hilflos. Aber nicht allein: Sie teilt ihr Gefängnis mit dem 17-jährigen Rogan, einem verurteilten Mörder. Unfreiwillig sind die beiden Kandidaten in der Gameshow "Countdown", in der es um Leben und Tod geht: Scheitern sie am nächsten Level, sterben sie live im Fernsehen. Den Teenagern bleibt keine Wahl - sie müssen mitspielen, wenn sie überleben wollen. Doch kann man einem Mörder trauen, und wenn er noch so schöne blaugrüne Augen hat? Trotz aller Versuche, sie gegeneinander aufzuhetzen, kommen Kira und Rogan sich immer näher - und stoßen auf die schreckliche Wahrheit hinter dem grausamen Spiel...

Verlagsseite
Buch kaufen?!?
 Michelle Rowens Name steht für erfolgreiche paranormale Romances, Urban Fantasy und All Age Fantasy. 2007 erhielt sie das Holt Medallion für den besten Debütroman des Jahres, 2009 zeichnete die Jury der Romantic Times die Vampirromane der Bestsellerautorin aus. Michelle Rowen lebt in Ontario, Kanada.

Rezension: Monument 14


 An dem Tag, als die Welt untergeht und ein Tsunami die Ostküste der USA trifft, stranden 14 Jugendliche in einem Einkaufszentrum. Schnell wird ihnen klar, dass sie völlig auf sich allein gestellt sind. Während der Strom ausfällt und die Zivilisation zusammenbricht, braut sich am Himmel etwas noch viel Furchtbareres zusammen. Eine Giftwolke aus einer nahen Chemiefabrik nähert sich dem Einkaufszentrum. Diejenigen, die die Chemikalien einatmen, verändern sich in völlig unerwarteter und beängstigender Weise. Der zurückhaltende Dean, bislang eher ein Außenseiter, muss sich mit den anderen verbünden und um sein Überleben kämpfen …

Internetseite...


 Emmy Laybourne arbeitete als Schauspielerin, ehe sie zum Schreiben kann. Über den großen Erfolg von MONUMENT 14, ihrem Debütroman, ist sie noch immer selbst erstaunt. Mit ihrem Mann, zwei Kindern und der australischen Echse Goldie lebt sie im Bundesstaat New York.

Rezension: Das unerhörte Leben des Alex Woods

 Alex Woods ist zehn Jahre alt, und er weiß, dass er nicht den konventionellsten Start ins Leben hatte. Er weiß auch, dass man sich mit einer hellseherisch begabten Mutter bei den Mitschülern nicht beliebt macht. Und Alex weiß, dass die unwahrscheinlichsten Ereignisse eintreten können – er trägt Narben, die das beweisen.

Was Alex noch nicht weiß, ist, dass er in dem übellaunigen und zurückgezogen lebenden Mr. Peterson einen ungleichen Freund finden wird. Einen Freund, der ihm sagt, dass man nur ein einziges Leben hat und dass man immer die bestmöglichen Entscheidungen treffen sollte.

Darum ist Alex, als er sieben Jahre später mit 113 Gramm Marihuana und einer Urne voller Asche an der Grenze in Dover gestoppt wird, einigermaßen sicher, dass er das Richtige getan hat …

 Internetseite...


 Gavin Extence, geboren 1982, wuchs in der englischen Grafschaft Lincolnshire in einem kleinen Dorf mit dem interessanten Namen Swineshead auf. In seiner Kindheit machte er eine kurze, aber glanzvolle Karriere als Schachspieler; er gewann zahlreiche nationale Turniere und reiste nach Moskau und St. Petersburg, um sich dort mit den besten jungen Denkern Russlands zu messen. Er gewann nur ein Spiel.

Sein erster Roman »Das unerhörte Leben des Alex Woods oder warum das Universum keinen Plan hat« schlug in Großbritannien ein wie ein Meteorit – Alex Woods eroberte die Herzen der Leser im Sturm und die Presse feierte den Roman als DIE Entdeckung des Jahres.

Heute lebt Gavin Extence mit seiner Familie in Sheffield und schreibt an seinem zweiten Roman.

Meine Woche


Diese Woche habe ich gelesen:
  • "Saphirblau"von Kerstin Gier 
  • "Drache und Phönix: Goldene Kuppeln" von Angelika Monkberg (Leserunde LB)   
  • "Das unerhörte Leben des Alex Woods" von Gavin Extence (Vorableseexemplar)
  •  "Die Seelenfischer" von Hanni Münzer
  • "Smaragdgrün" von Kerstin Gier
  • "Monument 14" von Emmy Laybourne (Rezensionsexemplar)
    Aktuelle Lektüre:
    • "Das Lied von Eis und Feuer - Die Saat des goldenen Löwen" von George R. R. Martin
    • Testlesebuch
    Neuzugänge:
    Endlich ist es da: "Monument 14"!!! Denn ich warte schon eine Weile darauf und diese Woche hat es der Postbote vorbeigebracht.
    • "Valentine's Joy" von Lita Harris (Rezensionsexemplar)
    • "Im Namen der Gerechtigkeit" von Emlila Pfeifer (Rezensionsexemplar)
    • "Drache und Phönix: Goldene Kuppeln" von Angelika Monkberg (Leserunde LB) 
    • "Monument 14" von Emmy Laybourne (Rezensionsexemplar)
     

    Zitate:
    "Und in der Regel finde ich es auch eher langweilig, Menschen beim Schlafen zu beobachten. Dieses Geschnarche und Gesabbere, von den anderen Sachen will ich lieber gar nicht erst reden . . ." aus "Saphirblau"von Kerstin Gier

    "Merkst du denn nicht, dass sie Liebeskummer hat, du dumme Torfnase? Und zwar deinetwegen!" aus "Saphirblau"von Kerstin Gier

    "Trotz Dr. Patels gegenteiliger Beteuerung fragte ich mich ob dieser Monat nicht irgendwie im Beutel dieses winzig kleinen, sehr präziesen Gehirnstaubsaugers gelandet war."  aus "Das unerhörte Leben des Alex Woods" von Gavin Extence

    "Das Hirn ist völlig paar mit Gott - Wiegst du sie - Pfund um Pfund - Weicht eins vom anderen nur ab - Wie Silb und Laut im Mund - " aus "Das unerhörte Leben des Alex Woods" von Gavin Extence


    Sonstiges:
    Der 15€ Gutschein des "Echtzeit-Gewinnspiels" wurde neuverlost, weil sich der Gewinner nicht gemeldet hat.

    Ich durfte außerdem ein Buch testlesen. Dies ist eine schöne Erfahrung. Welches Buch? Das erfahrt ihr wenn das Buch draußen ist!

    Zwei von drei Aufgaben von "Let's challenge eachother" habe ich geschafft. Auch die Challenge-Aufgaben für Februar habe ich erledigt.

    Rezension: Smaragdgrün

    Gwendolyn ist am Boden zerstört. War Gideons Liebesgeständnis nur eine Farce, um ihrem großen Gegenspieler, dem düsteren Graf von Saint Germain, in die Hände zu spielen? Fast sieht es für die junge Zeitreisende so aus. Doch dann geschieht etwas Unfassbares, das Gwennys Weltbild einmal mehr auf den Kopf stellt. Für sie und Gideon beginnt eine atemberaubende Flucht in die Vergangenheit. Rauschende Ballnächte und wilde Verfolgungsjagden erwarten die Heldin wider Willen und über allem steht die Frage, ob man ein gebrochenes Herz wirklich heilen kann ...

    Internetseite ... 

      Kerstin Gier wurde 1966 in der Nähe von Bergisch Gladbach geboren. Schon als Kind wollte sie Autorin werden. Zuerst hat sie Germanistik, Musikwissenschaften und Anglistik studiert, aber sie hat dann den Studiengang gewechselt. Ihr Diplom hat sie in Betriebspädagogik und Kommunikationspsychologie gmacht.
    1995 fing sie an Frauenromane zu schreiben. Ein Jahr später erschien dann ihr Debütroman"Männer und andere Katastrophen". "Das unmoralische Sonderangebot" wurde 2005 mit der "DeLiA" für den besten deutschsprachigen Liebesroman ausgezeichnet.
    2009 kam dann ihr erstes Jungendbuch heraus, "Rubinrot". Dies ist der Auftakt zur Edelstein-Trilogie. Jetzt 2013 hat sie ihre zweite Trilogie im Bereich Jugendbücher begonnen: "Silber".


    Rezension: Die Seelenfischer


     Renovierungsarbeiten in einer alten Villa fördern einen sensationellen Fund zu Tage. Er ruft den Bischof von Bamberg auf den Plan.
    Kurz darauf reist er nach Rom.
    Einen Tag nach seiner Rückkehr wird er bestialisch ermordet aufgefunden.
    Laut Gerichtsmedizin wurde er mit mittelalterlichen Methoden zu Tode gefoltert.

    ROM, drei Monate später:
    Der junge Jesuit Lukas, der Neffe des Ermordeten, wird zum Generaloberen des Jesuitenordens zitiert.
    Der vom Krebs Gezeichnete erteilt Lukas einen geheimen Auftrag: Er soll für ihn den Inhalt eines Schließfaches holen. Eindringlich weist das Oberhaupt der Jesuiten ihn auf die damit verbundenen Gefahren hin und lässt ihn Stillschweigen schwören.
    Bevor Lukas den Auftrag ausführen kann, geschieht ein weiterer Mord. Unvermittelt findet er sich als Tatverdächtiger wieder!
    Da taucht plötzlich seine Jugendliebe, die Journalistin Rabea Rosenthal nach sechs Jahren bei ihm auf und bietet ihm ihre Hilfe an. Gemeinsam fliehen sie aus Rom. Es beginnt eine Jagd quer durch Italien. Nicht nur die Polizei, auch der unbekannte Mörder ist den beiden dicht auf den Fersen. Auf der Flucht kommen sich Lukas und Rabea wieder näher.
    Trotz aller Widrigkeiten und einem weiteren Mord, gelingt es Lukas den Auftrag auszuführen. Dann erfährt er, dass seine Zwillingsschwester Lucie spurlos verschwunden ist. Zum ersten Mal fragt sich Lukas, ob es ein Zufall war, dass Rabea just an jenem Tag in Rom bei ihm auftauchte, als er zum Generaloberen gerufen wurde.
    Was weiß Rabea?



    Hanni Münzer hatte schon immer eine lebhafte Phantasie (zum Leidwesen von Eltern und Lehrern) und verschlang bereits als Sechsjährige jedes Buch. Nicht alles war jugendfrei. Am 10.01.2014 ist bereits ihr viertes Buch erschienen: "HONIGTOT", ein dramatischer Liebesroman mit historischen Bezügen, der auf zwei Zeitebenen spielt.
    Vor einem Jahr veröffentlichte die in Wolfratshausen Geborene ihren Debüt-Roman:
    "DIE SEELENFISCHER", der erste Band einer Trilogie.

    [Aktion] Chias Frühlingskalender


    Erinnert ihr euch noch an meinen Adventskalender? Ja ... nein ... dunkel ....

    Ich habe da Autoren und ihre Bücher vorgestellt . Womit ich nicht gerechnet habe, dass sich soooo viele Autoren melden würden.
    Da es mir viel Spaß gemacht hat ( ich habe da auch das ein oder andere Buch für mich entdeckt), gibt es jetzt quasi eine Neuauflage.

    An den 31 Tagen im März stelle ich 31 Bücher aus verschiedenen Genres und deren Autoren vor. Was wird es geben??? Krimis, Thriller, Ratgeber, Kinderbücher, Dystopien, Steampunk, ein Kochbuch, ..... ja und natürlich auch Fantasy. Zwei Autoren könnt ihr aus dem Adventskalender kennen, doch ihre Werke sind druckfrisch. Mit anderen Worten es wird wieder eine bunte Mischung.

    Unter diesem Post werde ich dann die Kalendertage verlinken. Damit ihre den Post auch wieder findet, wird er rechts unter Aktuelles mit dem Banner verlinkt.

    Was sagt ihr dazu? Welches Genre würde euch interessieren?


    So hier kommen die Tage:
    Tag1, Tag 2, Tag3, Tag4, Tag5, Tag6, Tag7, Tag8, Tag9,  Tag10, Tag11,   
    Tag12, Tag13, Tag14, Tag15, Tag 16, Tag 17, Tag 18, Tag 19, Tag 20,                                  
    Tag 21, Tag 22, Tag 23, Tag 24 , Tag 25, Tag 26, Tag 27, Tag 28, Tag 29,
    Tag 30, Tag 31                                                 


    Meine Bücher #14








    Heute geht es um die drei Bücher die neben "Die Zwerge" stehen. Es ist die Trilogie "Die Legende von Camelot" von Wolfgang und Heike Hohlbein.

    Infos:
    Reihe: 3 Bände
    Titel: Gralszauber, Elbenschwert, Runenschild
    Autor: Wolfgang und Heike Hohlbein
    Verlag: Urbereuter


    Inhalt:
    Als der Küchenjunge Dulac in einem See eine alte Rüstung und ein Schwert findet, ändert sich sein Lebenschlagartig. Das Abbild des Grals auf dem Schild verwandelt den Jungen in einen tapferen Helden. Als Silberner Ritter Lancelot zieht er an der Seite König Artus und seiner Tafelritter in den Kampf gegen den finsteren Mordred.

    Meine Story: 
    Am Nikolaustab 2001 war dieses Buch im Stiefel. Da mein ebeste Freundin am darauf folgenden Tag, den letzten Tag in der Schule war bevor sie umzog, durfte sie in das Buch etwas hineinschreiben. Deswegen hat es immer einen besonderen Platz.
    Zum anderen hat diese Trilogie meine Neugier nach der Arthus-Sage entfacht. Hier ist sie recht frei interpretiert. Da meine Mutter damals zum x-ten "Die Nebel von Avalon" las, habe ich es mir vin ihr ausleihen dürfen.







    [Gewinnspiel] Echtzeit und Alchimar


    Da sich der Gewinner für den Amazon-Gutschein nicht gemeldet hat, hat Sarah Reitz heute unter den drei anderen Gewinnern/Teilnehmern erneut ausgelost. Sarah hat jetzt gewonnen!! Herzlichen Glückwunsch!

    Für alle anderen die noch etwas gewinnen möchten können noch bis zum 1.3.14 an dem Gewinnspiel zu "Die Alchimar - Start ins Leben" teilnehmen!!! Hier gibt es die genauen Infos.

    Ich freu mich auf jeden Teilnehmer!





    Rezension: Drache und Phönix 2


     „Am Fuß des Berges loderte eine breite Feuerwalze mannshoch auf. Jan riss sich den roten Damastmantel vom Leib. Es war seine letzte, noch von klarer Überlegung beherrschte Tat, bevor er sich mit einem rauen Lustschrei in die Flammen stürzte. Was machte es, wenn sein Hemd brannte oder die Haare, er lechzte nach dem heißen Kuss des Feuers.“

    Das 18. Jahrhundert neigt sich dem Ende zu. Noch immer trauert Jan Stolnik um seine große Liebe La Fiametta. Aber ist die Dame Phönix wirklich in den Flammen gestorben? Als Jan in einer alten Handschrift den Hinweis auf die sagenumwobene Türme des Schweigens findet, macht er sich sofort auf den Weg zu jenem Ort, an dem seine Geliebte aus ihrer Asche auferstehen kann. Doch die Reise durch das Osmanische Reich bis nach Persien ist lang und gefährlich. In Baku am Kaspischen Meer begegnet Jan schließlich der Königin des Sudans. Sie ist hierhergekommen, um sich mit einem Sohn des Schahs zu vermählen – aber sie und die Frauen ihres Hofstaats hüten auch ein Geheimnis …

    Internetseite...


    Angelika Monkberg, geboren 1955, lebt in Franken. Sie arbeitet im öffentlichen Dienst. Daneben schreibt sie Kurzgeschichten und Romane – wenn sie nicht zeichnet oder malt. In beiden Bereichen gilt ihr Interesse vor allem dem Phantastischen.

    Rezension: Saphirblau

    Gideon und Gwendolyn sind bis über beide Ohren verliebt. Doch Liebe unter Zeitreisende birgt ungeahnte Tücken. Gut, dass Gwendolyn jede Menge Ratgeber an ihrer Seite weiß, sei es nun ihre beste Freundin Leslie oder Geisterfreund James. Nur Xemerius, ein leicht anhänglicher Wasserspeier, sorgt eher für Turbulenzen, als dass er hilft. Und als Gideon und Gwendolyn ein weiteres Mal in die Fänge des Grafen von St. Germain geraten, wird ihre Liebe auf eine harte Probe gestellt ...

     Internetseite...
     Kerstin Gier wurde 1966 in der Nähe von Bergisch Gladbach geboren. Schon als Kind wollte sie Autorin werden. Zuerst hat sie Germanistik, Musikwissenschaften und Anglistik studiert, aber sie hat dann den Studiengang gewechselt. Ihr Diplom hat sie in Betriebspädagogik und Kommunikationspsychologie gmacht.
    1995 fing sie an Frauenromane zu schreiben. Ein Jahr später erschien dann ihr Debütroman"Männer und andere Katastrophen". "Das unmoralische Sonderangebot" wurde 2005 mit der "DeLiA" für den besten deutschsprachigen Liebesroman ausgezeichnet.
    2009 kam dann ihr erstes Jungendbuch heraus, "Rubinrot". Dies ist der Auftakt zur Edelstein-Trilogie. Jetzt 2013 hat sie ihre zweite Trilogie im Bereich Jugendbücher begonnen: "Silber".




    „Saphirblau“ von Kerstin Gier ist der zweite Teil der Zeitreise-Trilogie.
    Gwendolyn sieht nicht nur Geister sondern auch einen Wasserspeier. Er war zu Lebzeiten ein Dämon und folgt Gwen jetzt auf Schritt und Tritt. Bei einem Zeitsprung trifft sie zufällig ihren Großvater, als dieser noch ein junger Mann war. Er versucht Gwen zu helfen. Als Gideon bei einem Zeitsprung zusammen geschlagen wurde, ändert der Graf seine Pläne mit Gwen.
    Gwen lebt in einem Gefühlschaos. Auf der einen Seite muss sie jetzt damit klar kommen, dass sie in der Zeit reisen kann. Keiner gibt ihr genug Erklärungen und sie tappt in vielen Sachen im Dunklen. Auf der anderen Seite ist sie in Gideon verliebt. Doch der küsst sie und im nächsten Augenblick stößt er sie zurück. So kommt es zumindest bei Gwen an.
    Gideon muss auch lernen mit seinen Gefühlen für Gwen klar zu kommen. Allerdings ist er auch nicht so viel Gegenwehr in seinen Missionen gewöhnt. Ihn nimmt die neue Situation auch mit.
    Auch wenn Gwen den Geheimnissen auf der Spur ist, kommt eigentlich immer mehr dazu ohne dass sie etwas lösen kann. Wie die Angriffe in den Zeitreisen. Keiner weiß warum genau die Gegner wissen, wann sie da sein würden und doch werden sie erwartet. Auch der Graf ist mysteriös und verbirgt eine ganze Menge.
    Der kleine Wasserspeier bringt etwas Witz mit in das Geschehen,  sodass man ordentlich was zu lachen hat. Die Reisen und Kostüme nehmen den Leser mit in vergangene Zeiten.



    Nach dem ich „Rubinrot“ beendet habe, musste ich mir sofort dieses Buch schnappen. Es ging nahtlos weiter und ich konnte wieder mit Gwen mitfiebern, hatte viel zu lachen und konnte mir ihr mitfühlen. Die Treffen mit ihrem Großvater fand ich besonders schön.
    Es gibt 5 von 5 Wölfen.








    Rezension: Rubinrot

    Manchmal ist es ein echtes Kreuz, in einer Familie zu leben, die jede Menge Geheimnisse hat. Der Überzeugung ist zumindest die 16jährige Gwendolyn. Bis sie sich eines Tages aus heiterem Himmel im London um die letzte Jahrhundertwende wiederfindet. Und ihr klar wird, dass ausgerechnet sie das allergrößte Geheimnis ihrer Familie ist. Was ihr dagegen nicht klar ist: Dass man sich zwischen den Zeiten möglichst nicht verlieben sollte. Denn das macht die Sache erst recht kompliziert!



    Internetseite....


     Kerstin Gier wurde 1966 in der Nähe von Bergisch Gladbach geboren. Schon als Kind wollte sie Autorin werden. Zuerst hat sie Germanistik, Musikwissenschaften und Anglistik studiert, aber sie hat dann den Studiengang gewechselt. Ihr Diplom hat sie in Betriebspädagogik und Kommunikationspsychologie gmacht.
    1995 fing sie an Frauenromane zu schreiben. Ein Jahr später erschien dann ihr Debütroman"Männer und andere Katastrophen". "Das unmoralische Sonderangebot" wurde 2005 mit der "DeLiA" für den besten deutschsprachigen Liebesroman ausgezeichnet.
    2009 kam dann ihr erstes Jungendbuch heraus, "Rubinrot". Dies ist der Auftakt zur Edelstein-Trilogie. Jetzt 2013 hat sie ihre zweite Trilogie im Bereich Jugendbücher begonnen: "Silber".