Google+ Chias Bücherecke: November 2013

Monatsrückblick November


Ja schon ist wieder ein Monat vorbei udn es gibt einen kleinen Rückblick:


Diesen Monat war leider nicht viel los. Es gab mehr in der Uni zu tun als ich dachte.


Gelesen habe ich:
 3 Bücher und somit 866 Seiten. Die Rezi zu Frostfluch kommt die Tage.



 Alle 3 Bücher habe ich für Challenges gelesen: Let's Challenge Each other und die anderen beiden sidn noch für die Reihenabbau-Challenge.


 Der verhexte November ist leider auch mit den beiden Büchern etwas zu kurz gekommen. Sorry!



Es gab ein paar Lesenächte und Leseabende, die ich gemacht habe.  Sonst gibt es gar nicht viel zu erzählen.


Im Dezember ist wieder mehr los. Morgen gehts es los mit dem Adventskalender seid gespannt!

[update] Lesenacht





Ja das Bild kennt ihr schon^^. Aber da werde ich mich jetzt gleich wieder hinsetzten. Heute veranstaltet Leseträume eine Lesenacht.




Die Lesenacht start um 21 Uhr und geht bis 1:30Uhr. Jede Stunde gibt es eine Aufgabe.



Ich lese heute Frostfluch von Jennifer Estep.

21 Uhr:  
Habt ihr euren SuB eigentlich im Griff und wisst immer genau, welches Buch ihr als nächstes lesen wollt oder läuft das eher nach dem Ene-mene-muh Prinzip ab, wenn ihr das Nächste auswählt?
Im Griff habe ich ihn schon noch. Ich hab zwar ne Leseliste, nur das funktioniert nicht immer. Es kommt mal vor das ich mir einfach das buch schnappe auf das ich gerade Lust habe oder zu einer Challenge passt.

22 Uhr:  
Die erste Stunde ist rum... habt ihr euch schon richtig festgelesen oder zieht sich das Buch zu Anfang recht? Würdet ihr es am liebsten gar nicht mehr aus der Hand legen bis es durch ist oder  langweilt ihr euch schrecklich damit? Erzählt doch mal.
Das Einzige was mich gerade am Anfang stört sind die Wiederholungen. Klar macht es Sinn das letzte Buch etwas revue passieren zu lassen, aber mir ist es gerade etwas zu viel. Sonst geht es spannend weiter und ich bin wieder mitten in der Geschichte vertieft. Hoffeentlich merke ich  nachher wann die nächsten Frage da ist.^^

23 Uhr:
Wo spielt die Handlung eures Buches? Wärd ihr gerne dort oder ists euch dort zu gefährlich? Beschreibt doch mal ein wenig den Schauplatz eures Buches.
Es spielt in den Bergen und alle sind da um Ski zu fahren, Spaß zu haben und zu feiern. Ich wäre schon gerne mal wieder Ski fahren, auch wenn es das letzte Mal etwas unglücklich verlief. Nur bräucht ich in meinem Ski-Gebiet nicht so viele wilde und gefährliche Tiere.

0 Uhr:
Geisterstunde. Wahnsinn wie die Zeit vergeht. Gibt es eine Figur in eurem Buch, welche ihr um diese Uhrzeit auf keinen Fall auf der Straße treffen wolltet und warum?
Die Schnitter!!! Es sind böse magisch Gebabte Leute, die danach trachten die Welt mit Loki ins Chaos zu stürtzen und meist bringen sie die Guten um. Ich glaube sie würden auch nicht vor wem halt machen der zur falschen Zeit am falschen Ort ist.

1 Uhr:
Wie war der Abend für euch? Habt Ihr geschafft was ihr euch vorgenommen habt oder seid ihr unzufrieden mit der gelesenen Seitenzahl? Würdet ihr eure Bücher weiterempfehlen? 
Für mich war der Abend schon und erfolgreich. Also ich habe das Buch fast durch 30 Seiten fehlen noch. Die werde ich jetzt aber noch lesen. Damit bin ich sehr zufrieden.
Das Buch bzw. die Reihe kann ich bis jetzt einfach nur weiter empfehlen. Es lohnt sich!!

Rezension: Frostkuss


Im Mittelpunkt der Serie steht die 17-jährige Gwen Frost, die über ein außergewöhnliches Talent verfügt: Sie besitzt die »Gypsy-Gabe« – bei der eine einzige Berührung ausreicht, um alles über einen Gegenstand oder einen Menschen zu wissen. Doch dabei spürt Gwen nicht nur die guten Gefühle, sondern auch die schlechten und die gefährlichen. Auf der Mythos Academy soll sie lernen, mit ihrer Gabe sinnvoll umzugehen. Aber was Gwen nicht weiß: Die Studenten werden dort ausgebildet, um gegen den finsteren Gott Loki zu kämpfen. Und obwohl sie der Meinung ist, an der Mythos Academy nichts verloren zu haben, erkennt Gwen bald, dass sie viel stärker ist als gedacht und all ihre Fähigkeiten brauchen wird, um gegen einen übermächtigen Feind zu bestehen.

Internetseite und Leseprobe ...

Jennifer Estep ist Journalistin und New-York-Times-Bestsellerautorin. Sie schloss ihr Studium mit einem Bachelor in Englischer Literatur und Journalismus und einem Master in Professional Communications ab und lebt heute in Bluff City, Tennessee. Bei Piper erschien bisher ihre All-Age-Serie um die »Mythos Academy« sowie die Urban-Fantasy-Reihe »Elemental Assassin«.
Quelle: Piper.de
 
"Frostkuss - Mythos Acadamy 1" ist der Auftackt von Jennifer Esteps Reihe um Gwen Frost.

Gwen Frost ist erst seid kurzem auf der Mythos Acadamy. Vorher ging sie auf ein ganz normale Schule. doch Gwen hat eine besondere Fähigkeit. Wenn sie einen Gegenstand anfasst, fühlt sie was der Besitzer fühlt, sieht, was er damit vor oder was mit dem Gegenstand passiert ist. So kann sie zwar verlorene Gegenstände wie Armbänder, Handys, evt. finden und damit auch etwas ihr Taschengeld ausbessern, aber das ist das einzig postive für sie an der Academy. Sie hat das Gefühl nicht richtig dazu zu gehören, hat keine Freunde und würde lieber wieder auf einer normalen Schule sein. Bis sie ein Mädchen tod in der Bibliothek gefunden hat.

Gwen ist ein ganz normals Mädchen, abgesehen von ihrer Gypsy-Gabe und kommt deswegen mit den gutbetuchten Mitschülern nicht so gut klar und ist die Außenseitern. Das wird deutlich dadurch, dass sie normal Klamotten trägt, die out sind, Comics super toll findet. Außerdem glaubt sie nicht an die Legenden um Loki und andere mythische Gestalten. Gwens Gefühle werden gut an den Leser übermittelt, so dass man sich gut in sie hinein versetzten kann. Auch ihre Gabe ist verständlich und wer würde das nicht gerne können?
Die Mythos-Academy ist auf den ersten Blick eine ganz normale Schule für die reichen Sprösslinge, nur das dort Spartaner, Römer, Kelten, Walküren, ... ausgebildet werden gegen den Gott Loki und seine Schergen zu kämpfen. Die Verbindung aus Internat, etwas anderen Schulstunden und den Mythen ist eine gelunge Mischung, die auch glaubwürdig erscheint.
Spannend wird das Buch nicht durch übermäßige viele Aktion sondern dadurch, dass Gwen den Tod einer Walküre aufklären möchte. So taucht Gwen immer tiefer in die Welt der Götter und das Choas ein und findet langsam auch ihren Platz dort.



 Ich bin sehr überrascht. Am Anfang dachte ich na das ist doch wohl nicht so etwas ähnliches wie ein Halbgottcamp oder Hogwards, aber die Mythos Academy ist anders. Eher wie ein Internat für gutbetuchte Schüler, die etwas besondere Unterrichtsfächer haben. Das macht es für spannend und auch einladend. Auch Gwen ist mir mit ihrer Gabe sehr sympathisch. Das einzige was mit etwas fehlt sind die Gaben der anderen Schüler. Sie werden kurz angedeutet und das wars leider auch schon.

Ich vergebe 4 von 5 Wölfen.




Rezension: Zwei Wünsche zu Weihnachten




Alexandra ist alleinerziehende Mutter und schlägt sich mehr schlecht als recht durchs Leben. Geldsorgen sind bei ihr an der Tagesordnung.
Als ihr kurz vor den Festtagen bewusst wird, dass sie den sehnlichsten Weihnachtswunsch ihrer Tochter nicht erfüllen kann, lässt sie sich auf ein riskantes Spiel ein.
Wird es Alexandra gelingen, das Weihnachtsfest doch noch zu retten? Und was hat der undurchschaubare Mark Schiller - der eigentlich genau ihr Traummann wäre - mit all dem zu tun?

Leseprobe...

Roxann Hill wurde in Brünn/Tschechien geboren. Während des Prager Frühlings floh sie als kleines Mädchen mit meinen Eltern nach Deutschland, Mittelfranken, wo sie aufgewachsen ist und auch heute noch lebt.

Zum Ausgleich neben dem Leben als beruftätige Mutter, hat sie sich schon immer der Literatur zugewandt. Sieliebt es, stundenlang zu lesen, in einem guten Buch zu versinken.
Und sie liebt es, zu schreiben.
"Zwei Wünsche zu Weihnachten" von Roxann Hill ist eine Kurzgeschichte um Alexandra und Mark.

Alexandra lebt mit ihrer Tochter in ärmlichen Verhältnissen. Es ist einen Tag vor Weihnachten und die kleine wünscht sich eine Wii. Doch das sprengt total den finanziellen Rahmen. Alexandra weiß ja noch nicht mal wie sie alle Rechnungen bezahlen soll. Darauf hin lässt sie sich hinreisen wieder Brieftaschen zu klauen. Doch gerät sie an Mark Schiller, der den Diebstal bemerkt. Er schlägt ihr etwas anderes vor um an das Geld zu kommen.

In Alexandra und ihre Situation kann man sich gut reinversetzten. Die Autorin beschreibt die Umstände, die Umgebung und auch Alexandras Beweggründe sehr gut. Man fibiert zwischen durch mit. Schafft sie es ohne erwischt zu werden? Was bietet ihr Mark an? Was passiert vielleicht mit ihr? Diese und noch viele weitere Fragen stellt man sich im Verlauf der 50 Seiten. Es bleibt spannend und auch teils unerwartet im ganzen Verlauf.
Es bringt aber auch die weihnachtliche Stimmung, Nächstenliebe und Wärme rüber. Ein kleines Weihnachtswunder eben.
Etwas schade, dass das Ende nicht etwas mehr verät aber sonst ist alles in sich stimmig.



Schöne Geschichte, für mich teilweise etwas zu kitschig, aber es bringt Weihnachtsstimmung ins Haus.
Ich verteile 3 1/2 Wölfe.



Meine Bücher #2





Ups ja heute ist wieder Donnerstag und ihr bekommt wieder einen Blick in meine Büchersammlung.
 Heute geht es mit der "Dämonenkind"-Reihe von Jennifer Fallon weiter.

Infos:
Reihe: ja, 3 Bände
Titel: Kind der Magie, Kind der Götter, Kind des Schicksals
Autor: Jennifer Fallon
Verlag: Heyne ( ist mittlerweile aber wohl vergriffen)
Inhalt:
Dies ist die Geschichte eines Mädchens, das geboren wurde, um die Welt zu retten. Stirbt sie, stirbt die Hoffnung eines ganzes Volks: Eine dunkle Schwesternschaft herrscht über Medalon. Nur ein Dämonenkind, das Kind eines Gottes und eines Menschen, könnte sie stürzen. Als sich ein Bote der Götter aufmacht, dieses Kind zu suchen, trifft er auf eine Gruppe Rebellen. Ist unter ihnen die Auserwählte?


Meine Story:
Den ersten Teil habe ich mir 2005 vom restlichen Geburtstagsgeld geholt. Es hat mir recht gut gefallen, der Aufbau der Schwesternschaft, die Rebellen, ... es war einfach spannend. Deswegen haben ich mir die anderen Bänder recht fix danach zu gelegt.
Ein halbes Jahr später habe ich "Die Erbin des Throns" (Links im Bild) im Buchladen gefunden. Ich hab mich rießig gefreut wieder was von der Autorin lesen zu können. Nur konnte ich mit dem Buch ( ich glaub mittlerweile ist es eine ganze Reihe) so gar nichts anfangen.








Chias Adventskalender




Die Tage habe ich so viele Weihnachtsaktionen auf den Blogs gefunden. Gestern Abend beim Lesen kam mir die Idee oder der Wunsch besser gesagt, auch irgendetwas in die Richtung zu machen. Da ich aber nicht so wirklich Lust habe etwas auszulosen (und auch die Zeit schon knapp ist um etwas verlosbares zu ergattern), dachte ich daran einfach jeden Tag einen Post zu machen.
Nur was soll ich posten?!?!
Ich möchte euch ja auch nicht langweilen oder dergleichen. "Was macht ein Adventskalender?" hab ich mir dann gedacht. Er führt meist dazu sich Menschen über etwas freuen dürfen und die Wartezeit verkürzt wird. So kam mir dann die Idee gleich zwei Gruppen von Menschen zu erfreuen.
Was hat die jetzt vor???
Ich werde euch jeden Tag vom 1. bis zum 24.12 verschiedene Autoren und deren Bücher vorstellen. So viel verrate ich schon mal:
Es ist bunt gemischt. Es gibt Fantasy, Krimis, Horror, Kinderbücher, etwas zum Nachdenken, was gefühlvolles, ...
Somit könnt ihr euch über neuen Lesestoff freuen und die teilnehmenden Autoren über neue Leser. Lasst euch einfach überraschen.

Leseabend


Ich habs mir heute gemütlich gemacht in meiner Leseecke und werde heute etwas lesen für die Aktion"let's Challenge each other". Das Vermächtnis der Piratin werde ich demnächst weiter lesen, denn ist gibt eine Leserunde dazu auf Lovelybooks. Ja und bei Plötzlich Fee komme ich einfach nicht so weiter, es zieht sich einfach.
Anfangen werde ich mit "Zwei Wünsche zu Weihnachten".
ich halte euch dann immer auf dem laufenden.

17:30 Uhr:
Los gehts mit Tee, Lesetagebuch und Kuscheldecke.

18 Uhr:
Ich bin jetzt auf Seite 24 von 74. Bis jetzt bin ich positiv überrascht!

 18:45 Uhr:
Das Buch habe ich jetzt durch. Es ist zwar etwas kitisch, aber schön geschrieben. Es macht echt Weihnachtslaune!!
Jetzt geht es weiter mit "Mythos Acadmy1 - Frostkuss".

20:05 Uhr:
Nach einem schönen Abendessen und einer neue Kanne Tee bin ich jetzt auf Seite 16 von Frostkuss. Es geht richtig interessant los.

21:45 Uhr:
Ja ich bin jetzt in Kapitel 8 auf Seite 79. bis jetzt gefällt es mir ganz gut und ist anders, als das was ich bis jetzt gelesen habe. Die Spannung ist gut, genau wie der Erzählstil. Ich bin mal gespannt ,was Gwen alles so heraus findet.

22:35 Uhr:
Bis jetzt habe ich es auf Seite 122 geschafft. Ich hab Gwen mittlerweile sehr gern und sie erinnert mich teilweise auch an mich selbst.

23:50 Uhr:
Warum lese ich Frostkuss für die Challenge? Ich muss/ daf dot ein Buch lesen, welches imWinter spielt. Naja es spielt nicht ganz im Winter, aber es kommt auch Winter drin vor. Da ich nicht so viel weihnachtliches lese, wollt eich auf meine gewohnte Lektüre nicht verzichten. Ich bin jetzt auf Seite 184.

1 Uhr:
Ui wie die Zeit vergeht!! Ich hab Frostkuss jetzt Zu Ende gelesen und werde wohl mit Frostfluch weiter machen. Auch wenn da sicher nicht mehr viel dazu kommen wid.

Neuzugänge November #2


Bei dem Bloggeburtstag von Mein bester Freund ist ein Buch habe ich diese beiden Bücher gewonnen.
"Die Seelenfischer" und "Das Hexenkeuz" von Hanni Münzer. Sie hat die beiden Bücher auch für mich signiert. Vielen Dank dafür!!!!



Meine Bücher #1


Ich starte mit dem "kleinen" Regal von rechts.
Da steht der Schuber von " Der Kreis de Dämmerung" von Ralf Isau.


Infos:
Reihe: ja 4 Bände
Titel: Das Jahrhundertkind - Der Kreis der Dämmerung; Der Wahrheitsfinder - Der Kreis der Dämmerung; Der weiße Wanderer - Der Kreis der Dämmerung; Der unsichtbare Freund - Der Kreis der Dämmerung
Autor: Ralf Isau
Verlag: Thienemann ( gibt es auch als Taschenbücher von cbj )
Genre: Fantasy, Jugendbuch


 Inhalt:

Der Kreis der Dämmerung ist ein Geheimbund, der sich einem teuflischen Plan verschrieben hat: Im Laufe des 20. Jahrhunderts werden seine zwölf Mitglieder alles daran setzen, die Menschheit in den Untergang zu stürzen. Nur der verschworene Zirkel soll überleben und ein neues, reines Menschengeschlecht begründen. David Camden, am 1. Januar 1900 geboren, ist dazu ausersehen, diesen Plan zu vereiteln …








Meine Story:
Die Bücher habe ich vor 10 Jahren zum Geburtstag von meiner Oma bekommen. In den Büchern habe ich zum ersten Mal meine Leidenschaft für die japanische/chinesische Kultur entdeckt. Denn zumindest eine zeitlang spielt die Geschichte dort. Auch sonst ist es sehr spannend und abwechslungsreich gewesen. Ich mag die Bücher einfach und sie sind ein Hingucker im Regal.



So jetzt seid ihr gefragt!!! Passt es euch so, wollt ihr meh hören, was fehlt euch vielleicht??? Ich bin auch eure Meinungen gespannt.

[TAG] Blogger packen aus!

Huhu ihr Lieben,

ich wurde gestern mal wieder getaggt und zwar von Shelly aus Shellys Bücherecke.

Hier sind die Regeln:
  1. Erwähne den Blogger, der dich getaggt hat. 
  2. Beantworte die Fragen 
  3. Tagge mind. 5 weitere Blogger. 
So nun die Fragen:
1. Frage: Welche Art von Blog liest du am Liebsten? Und warum?
2. Frage: In welchem Laden gehst du gerne zum Einkaufen?
3. Frage: Welchen Blog liest du am längsten? 

4. Frage: Welchen Blog hast du zuletzt abonniert und warum?
 
5. Frage: Welche 3 Blogs favorisierst du und warum?
6. Frage: Magst du Bloggerparaden, Challenges oder Aktionen? Veranstaltest du selber welche, oder nimmst du lieber nur dran teil?
7. Frage: Würdest du sagen, dass sich dein Kaufverhalten durch den Blog verändert hat? Und warum? 
 

8. Frage: Planst du deine Post für den Monat? Und wie kommst du auf die Postideen? Von wem lässt du dich inspirieren?
9. Frage: Ganz ehrlich, beantwortest du alle Kommentare bzw. Mails, usw.? 

10. Frage: Zum Schluss, hast du Tipps für Blog-Anfänger, die gerne mit ihren Blog durchstarten möchten und mehr Menschen erreichen wollen? 


1. Am liebsten lese ich Bücherbloggs. Durch sie habe ich auch erst die Bloggerwelt bewusst wahrgenommen. So bin ich immer über Bücher informiert, die mich interessieren.



2. Ui schwere Frage. Eigentlich habe ich keinen bestimmten Laden mehr. Da ich hier etwas ländlich wohne und wir mal hier und mal dorthin fahren, ist es immer anderes.
Na einen Laden gibt es. Libro, da kaufe ich filme, Schreibsachen, Bücher, ....


3. Am längsten lesen tue ich Mein bester Freund ist ein Buch von Daisy.


4. Das ist Binchens Bücherblog. Binchen habe habe im Rahmen von der Schicksasboten-Aktion von Vera Nentwich kennen gelernt. Ja und man tauscht sich aus, schaut sich die Blogs an und so kam es dann.


5. An erster Stelle steht his&her books. Ich mag einfach die art wie die zwei die Rezis schreiben und wie ihr Blog im allgemeinen aufgebaut ist.  Dann folgt Asaviels Bücher-Allerlei. Nicht nur ihre Aktion "Gemeinsam Lesen" ist super, sondern auch wie sie ihre Rezis schreibt. An dritter Stelle kommt jetzt mal kein Bücherblog. Copy paste Love ist es, weil man sich hier echt gute Tipps holen kann, wie man seinen Blog gestalten kann.

6. Ja ich mach beides gerne. Wobei die eigenen Aktionen noch nciht immer so richtig angelaufen sind, aber ich hoffe das wird noch.

7. Ja hat es. Da ich vermehrt eBooks lese, kann ich mich jetzt im Inet gezielt auf den Blogs informieren und dann auch gleich bestellen. So bleibt mir der Gang in die Buchhandlung oft erspart. Wobei ich das auch gerne mache.

8. Das mache ich meist spontan. Nur den Monatsüberblick plane ich vorher. sonst einfach das was mir gerade in den Sinn kommt.

9. Ja ich versuche es.

10. Am Ball bleiben, sich vernetzten ( mit anderen Bloggern, Facebook und die Guppen dort nutzen, Bloglovin, BC, ... )  und gucken dass das Desgin zum Blog und zu sich selbst passt ohne das es überladen wirkt.

(e)Vokabeltrainer "Findet Nemo"

Nach den beiden Rezensionen zu "The Lucky One" und "The Best Mariegoldhotel" wollte ich jetzt mal wissen wie der Urspung war. Denn am Anfang gab es auch noch den Vokabeltrainer in der Printausgabe. Diesmal habe ich beides vorliegen und vergleiche Mal.

Zuerst möchte ich euch die Idee dahinter vorstellen:
Der Vokabeltrainer soll nicht nur einfach dazu dienen Englisch-Vokabeln stur auswendig zu lernen und an Beispielen zu üben. Sondern ermöglicht es die Vokabeln während eines Films zu lernen und diesen dann auch zu verstehen, wenn er auf Englisch läuft. Man lernt so nicht nur einfach Vokabeln, sondern auch Redewendungen und die praktische Anwendung.
Wir als Blogger kennen das Phänomen Bücher in der Originalsprache zu lesen. Bei Filmen bleibt es oft wegen der Aussprache auf der Strecke, oder man hat den Film vorher gefühlte 100mal auf Deutsch gesehen. Um einem da zu helfen, gibt es den eVokabeltrainer.
Mirsolav Gwozdz hat diesen zusammen mit Tanja Schneider, sie ist für die Übersetzung zuständig, ermöglicht.

Nun gebe ich euch einen kurzen Einblick in den Film "Findet Nemo":
Klar viele kennen ihn, aber ich möchte trotzdem eine kleine Inhaltsangabe machen.
Nemo ist das einzige was seinem Vater Marlin geblieben ist. Denn Nemos Mutter und seine Geschwister sind gestorben. Der kleine Nemo hat eine verkümmerte Flosse und wird ständig von seinem Vater bemuttert. Nemo möchte zeigen was er kann und wid von einem Taucher gefangen. Marlin startet darauf hin eine Rettungsaktion, bei der er allen Mut zusammen nehmen und seine Ängste besiegen muss.

Aufbau:
Das eBook gibt es im PDF-Format und kann somit auf PCs, Tablets, Smartphones, ect. gelesen werden. Am Anfang bekommt man eine kleine Einweisung wie man den eVokalbtrainer benutzt. Welche Symbole für was stehen, Abkürzungen, Grundwissen in Englisch und auch Tipps wie man es beim Film gucken benutzen kann.
Hiernach folgt eine Zusammenfassung des Films, der Kapitel und der Personen.
Dann folgen die Vokabeln alphabetisch und im nächsten Abschnitt sind sie nach dem Filmverlauf geordnet.
Zum Schluss gibt es noch kleine praktische Übungen mit Lösungen.
Während des ganzen eBooks gibt es interaktive Schaltflächen, mit denen man navigieren kann. So kann man auf jeder Seite zu einem gewünschten Kapitel springen, während des Films zum jeweiligen Abschnitt mit der gesuchten Vokabel, ...

In der Printausgabe ist etwas anders aufgebaut. Zuerst startet man mit den wichtigsten Filmvokabeln. Hiernach folgen die Infos über den Film. Danach kommen die praktischen Tipps und zum Schluss dann die Vokabeln in Filmreihenfolge und chonologisch.

Mein Test:
Zuerst habe ich mich wieder völlig ahnungslos vor den Fernseher gesetzt, den Film eingelegt und Englisch mit Untertitel eingestellt. Der Vokalbtrainer in der Printausgabe lag griffbereit auf dem Tisch.
Um gemütlich am Sofa zu gucken, ist die Printausgabe sehr gut geeignet. Man findet die Vokabeln schneller als auf dem Smartphone. Im Vergleich mit de PC-Variente tut sich nichts.
Zum lernen ist es in de Printausgabe auch leichter. Zum einen muss man nichts ausdrucken sondenr hat die Vokabeln gleich bereit. Zum anderen sind die wichtigsten Vokabeln direkt vorne zu finden.

Fazit:
Den Film kannt eich zwar schon, aber es war eine ganz andere Erfahrung ihn auf Englisch zu sehen. Auch wenn die Handhabung der Printausgabe auf dem Sofa einfacher ist, macht es mir mehr Spaß die kleinen Schaltflächen zu drücken um auf die gewünschte Seite zu kommen.
Ich verteile heute 4 1/2 von 5 Wölfen.

Einmal durchs Regal!!!

Bei Licentia poetica und Saija's Tardis habe ich diese schöne Challenge gefunden.

Hier sind die Regeln:
1.) Die Challenge läuft vom 01.01.2014 - 31.12.2014

2.) Eine Anmeldung ist jederzeit möglich, allerdings gelten nur die Bücher, die innerhalb des Zeitraums oder ab Anmeldung gelesen und (kurz) rezensiert werden. Vergesst hierbei nicht, die Gesamtzahl an Seiten hinzuzufügen.

3.) Es gelten (mit Ausnahmen, die angekündigt werden) nur solche Bücher, die mindestens 200 Seiten haben (wenn ihr ein paar Seiten drunter liegt, schreibt uns an und wir entscheiden, ob es zählt oder nicht)
4.) Um an der Challenge teilzunehmen erstellt ihr bitte eine eigene "Challengeseite" auf der ihr eure Fortschritte festhaltet und verlinkt sie uns hier als Kommentar.

5.) Ein Buch kann nur für eine Aufgabe gelten. Überlegt euch also gut, für welche Aufgabe ihr euer Buch anmeldet. Eine nachträgliche Änderung ist nicht möglich.

6.) Die Bücher müssen natürlich in dem Monat gelesen werden, in dem die entsprechende Aufgabe gestellt wird.

7.) Die Aufgaben für den Folgemonat werden immer am 21. veröffentlicht.

8.) Es wird jeden Monat eine Haupt- und zwei Nebenaufgaben geben. Zusätzlich wird es - in unregelmäßigen Abständen - immer wieder Zusatzaufgaben geben. Diese werden auf einem unserer Blogs veröffentlicht, daher ist es sinnvoll, uns Beiden zu folgen, damit ihr keine Extraaufgabe verpasst.

Wenn ihr mehr erfahren wollt, dann schaut euch doch einfach bei den beiden um.

Wieder da mit einer Lesenacht!!



Huhu ihr Lieben,
sorry das ihr schon länger nichts mehr von mir gehört habt, aber ich lag krank im Bett. jetzt bis auf den Husten wieder alles in Ordnung und ich kann euch wieder mit Infos, Rezis ect. versorgen.

Natülich kam ich auch nicht wirklich zum Lesen und wollte heute eh lesen. Da bin ich auf Facebook auf diese Lesenacht von Eva und Sasija gestoßen und habe mich einfach entschlossen mitzumachen.

Es war auch von den beiden eine Spontane Idee.

Los geht es um 21Uhr und endet um 2Uhr. Man kann aber nach belieben ein- und aussteigen. Jede volle gibt es Fragen gestellt. Ich bin gespannt und freue mich drauf.
Hier könnt ihr dann auch die Antworten lesen.

Vielleicht habt ihr ja Lust und lest mit!!!

Heute lese ich:
gestartet bin ich auf Seite 86.

Warm up:
Wo macht ihr es euch dann bequem?
Gibts Knabbereien, Obst oder was ganz anderes?
Trinkt ihr lieber was warmes bei der Kälte?
Mal wieder auf dem Sofa!^^ Kuscheldecke und Kissen sind giffbereit. Naja ich hab noch nen paar Muffins, aber bei ner Erkältung ess ich normal nicht so viel. Ja wer mich kennt, weiß das ich gerne Tee trinke egal zu welcher Jahreszeit. Diesmal ist es ein Kräutertee.

21 Uhr - 1.Frage:
Beschreib bitte dein Buchcover in 3 Worten
Wow die Augen!

22 Uhr - 2.Frage.

Welches Buch liest du denn überhaupt? 
Ja ich war mal wieder zu schnell^^.  Ich lese "Plötzlich Fee - Frühlingsnacht" von Julie Kagawa.

23 Uhr - 3.Frage:
Was würdest du deinen Hauptprotagonisten jetzt gerne sagen? 

Ash ich hätte nicht gedacht, dass du so viele Gefühle hast und jetzt auch aus dir auskommt. Dein Eispanzer schmilzt.

24 Uhr - 4. Frage
"Würdest du bestimmte Szenen in deinem Buch anders gestalten?"
OHJA!! Was genau. Naja es kommt eine Person vor die nicht dasein müsste, und ich hab das Gefühl Ash Suche hätte man auch als Epilog im letzten Buch kurz anschneiden können. Irgendwie ist das das buch über. Es ist zwa im Stil wie die anderen aber mhh