Google+ Chias Bücherecke: Rezension: Das Lied von Eis und Feuer 02

Rezension: Das Lied von Eis und Feuer 02


Quelle: randomhouse.de
Titel: Das Lied von Eis und Feuer 02 - Das Erbe von Winterfell
Originaltitel: A game of thrones
Autor: George R.R. Martin
Verlag: blavalet
Erscheinungsdatum: März 2011
Seitenzahl: 544
Preis: 15,00 [D], € 15,50 [A], € 11,99 Book
ISBN: 978-3-442-26781-1
Internetseite




Eddard Stark, der Lord von Winterfell, ist dem Ruf seines Königs und alten Freundes Robert Baratheon gefolgt und hat seine kalte Heimat im hohen Norden verlassen, um als Hand – als Roberts Berater und Stellvertreter – zu dienen. Eddard ist ein geradliniger, tapferer und aufrechter Mann, der sich jeder Gefahr mit dem Schwert entgegenstellen würde – doch die Ränke der Mächtigen bei Hof sind nichts, was man mit einem Schwert bekämpfen kann. Auch dann nicht, wenn man die Hand des Königs ist ...

Leseprobe...


George R. R. Martin wurde 1948 in Bayonne/New Jersey geboren. Schon im frühen Alter begann er Geschichten zu schreiben und sie an seine Schulkameraden zu verkaufen. 1971 veröffentlichte er seine ersten Kurzgeschichten in der Science-Fiktion-Szene und was erfolgreich damit. Hiernach hat er als Drehbuchautor und produzierte diese teilweise auch selber. 1996 kam veröffentlichte er dann seinen ersten Band vom der Saga "Das Lied von Eis und Feuer".



"Das Lied von Feuer und Eis 02 - Die Herren von Winterfell" von George R.R. Martin ist der zweite Band der deutschen Ausgabe.
König Robert stirbt bei der Jagd und der Kampf um den Thron bricht aus. Eddarad Stark möchte die Intrigen am Hof ans Licht bringen, doch Cersei Lennister kommt ihm zuvor und nimmt ihn Gefangen. Ihr Sohn Joffrey lässt Eddard töten. Seine Tochter Arya kann fliehen, doch Sansa bleibt in der Hand der Lennisters. Robb wird der Herr von Winterfell und seine Mutter Catelyn kann Tyrion Lennister in Gefangenschaft nehmen.
Gleichzeitig wird die Gefahr im Norden größer und Daenerys gewinnt Stärke.
Auch in diesem Buch lässt George R.R. Martin wieder verschiedene Charaktere die Geschichte erzählen. So bekommt man einen tieferen Einblick in die einzelnen Charaktere, welche gut ausgearbeitet sind.
Tyrion Lennister lebt im ständigen Zwiespalt. Er liebt seinen Vater und seine Geschwister doch auch hasst er sie. Denn sie sehen in ihm nur den Zwerg, und lassen ihn das spüren. Er wirkt fast freundlich und menschlich, als er Bran zeigt wie er mit den kaputten Beinen trotzdem reiten kann.
Robb muss in die Rolle eines Herrschers reinwachsen und Stärke aufbauen um seine Macht zu festigen.
Joffrey zeigt sein wahres Gesicht. Er ist besessen darauf zu herrschen, lässt sich nicht wirklich etwas sagen oder raten und neigt zu wahnsinnigen Taten.
Dies sind nur ein paar Beispiele. Auch Daenrys und John Schnee wachsen weiter.
Auch werden die Konflikte und Intrigen wieder mit der gleichen Brutalität ausgefochten wie auch schon im ersten Teil. Auf die erwartenden Wendungen muss man auch nicht verzichten.
Es ist wieder spannend.  Die Konflikte und Intrigen werden immer wieder unterbrochen durch die Ereignisse aus dem Norden und denen von Daenerys


Auch dieses Buch ist spannend und diesmal komme ich besser mit der Brutalität und den Wendungen klar. Es zeigt einfach wie Menschen sich verhalten wenn sie nach Macht gieren und sich und ihre Familie schützen wollen.
Ich kann es nur empfehlen und gebe 4 1/2 Sterne.


  • Der Thron der Sieben Königreiche (A Clash of Kings Teil 1, 2000) ISBN 3-442-24923-6.
  • Die Saat des goldenen Löwen (A Clash of Kings Teil 2, 2000) ISBN 3-442-24934-1.
  • Sturm der Schwerter (A Storm of Swords Teil 1, 2001) ISBN 3-442-24733-0.
  • Die Königin der Drachen (A Storm of Swords Teil 2, 2002) ISBN 3-442-24734-9.
  • Zeit der Krähen (A Feast for Crows Teil 1, 2006) ISBN 3-442-24350-5.
  • Die dunkle Königin (A Feast for Crows Teil 2, 2006) ISBN 3-442-24416-1.
  • Der Sohn des Greifen (A Dance with Dragons Teil 1, 2011) ISBN 978-3-7645-3104-1.
  • Ein Tanz mit Drachen (A Dance with Dragons Teil 2, 2012) ISBN 978-3-7645-3102-7.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen